Freelancer und besinnliche Weihnachten. Ist das möglich?

Weihnachten! Die Zeit zum Entspannen. Wer nicht arbeiten muss, bleibt zu Hause und erholt sich zwischen den Jahren von den Strapazen des vergangenen Jahres. Aber ist das auch für Freelancer so einfach? Oder sagt das Wort selbstständig nicht schon alles: selbst (arbeiten) und ständig (arbeiten).

Als Freelancer kennen Projekte meist keine Weihnachtsferien

Seit dem ich als Freelancer tätig bin, war der Ablauf zwischen Weihnachten und Neujahr meist gleich. Die Kunden sind ruhig, schließlich sind sie in den Weihnachtsferien. Das Telefon klingelt also nicht, doch wirklich frei hat man nicht. Meist hat man ein bis zwei Projekte, die im Januar fertig werden müssen und um die Deadline zu schaffen, sitzt man zwischen den Jahren da und arbeitet von früh bis abends durch. Maximal an Heilig Abend und den beiden Weihnachtsfeiertagen nimmt man sich die Zeit für Familie und Freunde.

Und wenn man keine Deadline hat, sind trotzdem genug Kleinigkeiten angefallen, die man in der ruhigen Zeit abarbeiten muss.

Der Stress kommt aber nicht nur von den Projekten, sondern auch durch die vielen sozialen Verpflichtungen. Schließlich trifft man sich in der Vorweihnachtszeit mit Freunden. Geht auf den Weihnachtsmarkt und zu Weihnachtsfeiern. Da ich besonders gern am Abend arbeite, fällt damit meine produktivste Zeit weg. Aber auch als Freelancer sollte man die sozialen Kontakte nicht einfrieren lassen.

Dieses Jahr wird alles anders

Ja, das sagt man meistens: In diesem Jahr wird alles anders. Die letzten Jahre kam ich nicht dazu, schließlich stand jedes Jahr ein Online Shop auf dem Plan. Doch 2015 wird es wirklich anders. Statt Kundenprojekte zu realisieren, habe ich meine Projekte so geplant, dass ich zwischen Weihnachten und Neujahr an eigenen Projekten arbeite, auf die ich wirklich Lust habe. Dazu gehört die Fotografie und meine Fotografen-Webseite. Was dabei so rausgekommen ist, werde ich nach Weihnachten zeigen. Damit erledige ich Sachen, die mal gemacht werden müssen, die aber wirklich Freude machen. Meiner Meinung nach auch eine Art Entspannung.

Die Kunst ist es, sich die Projekte richtig zu legen. Das ist nicht immer möglich, aber versuchen sollte man es. Denn nur mit der richtigen Entspannung kann man im neuen Jahr wieder richtig durchstarten. Der Stress kommt schon schnell genug zurück.

Allen Freelancern und Nicht-Freelancern wünsche ich ein frohes Weihnachtsfest und ein gesundes Jahr 2015!
(Dieses und mehr Bilder findet ihr demnächst auf meiner Fotografen-Webseite cologne-photograph.com)

In diesem Sinne wünsche ich euch schon einmal ein besinnliches und schönes Weihnachtsfest im Kreise eurer Lieben!





Kommentieren

Absenden


Ihre E-Mail-Adresse wird aus datenschutzrechtlichen Gründen nicht angezeigt. Erforderliche Felder sind markiert *.

Simple Share Buttons
Preload Preload Preload Preload Preload Preload Preload Preload Preload Preload Preload Preload Preload Preload Preload Preload Preload Preload Preload Preload Preload Preload